Es stellt sich vor: Denise Yahrling von Travelous Mind

24302219_10155959304454732_973120117348220046_o.jpg

DIE EIGENEN ZWEIFEL LOSLASSEN UND DEM LEBEN VERTRAUEN

Wenn es eine Sache gibt, die ich gelernt habe, dann ist es das: Alles in unserem Leben, jedes Ereignis, jede Begegnung, jedes Praktikum, jede Reise, jeder Fehler hat seinen Sinn und Daseinsberechtigung. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass wir darin vertrauen können, dass alles im Leben für uns passiert und wir gerade aus den Tiefpunkten unseres Lebens lernen und wachsen können. Das war die Einsicht, zu der ich kam, als ich vor einigen Monaten dabei war, mein erstes Buch zu schreiben.

KURZ ZU MIR: ICH BIN DENISE, LEIDENSCHAFTLICHE REISENDE, DIGITALE TEILZEITNOMADIN, BLOGGERIN UND FREIBERUFLICHE VIDEOGRAFIN.

Geboren wurde ich mit einer schweren, chronischen Stoffwechselerkrankung namens Mukoviszidose, die vor allem die Funktion der Lunge beeinträchtigt und auch alle anderen Organe mit der Zeit beschädigt. Auch wenn ich den Großteil meines Lebens nichts mit der Erkrankung zu tun haben wollte und mich so wenig wie möglich mit ihr identifizieren wollte, weiß ich heute, dass sie einer der größten Antreiber in meinem Leben gewesen ist und ich viele meiner eher waghalsigen Entscheidungen ohne sie möglicherweise nicht getroffen hätte.

Im Leben habe ich viele verschiedene Wege eingeschlagen, habe mich ausprobiert und fühlte mich oft verloren. Bei meinen ersten Reisen wurden mir die Augen geöffnet und ich erkannte, dass es dort draußen so viel mehr zu entdecken gab und dass ich auf keinen Fall ein 0815 Leben führen wollte. Kurze Zeit später traf ich auf den Begriff des „Digitalen Nomadentums“ und war hin und weg von der Idee, das Reisen mit dem Arbeiten verbinden zu können. Ich machte mich selbstständig als Videografin und Cutterin, denn die Liebe für Film und Foto hatte schon lange in mir geschlummert, und hatte mein Ziel- meinen großen Traum- dabei ganz klar vor Augen. Innerhalb eines Jahres hatte ich mir einen ganz guten Kundenstamm aufgebaut, sodass ich (wenn auch gerade nur so) von meinen Aufträgen leben konnte. Auch meinen Blog, Travelous Mind, startete ich aus meiner Liebe für das Reisen heraus. Anfang diesen Jahres unternahm ich meine erste Reise als „digitale Nomadin“ und verbrachte 3 Monate in Marokko und führte dort meine ersten Kundenaufträge von unterwegs aus.

In diesen wenigen Sätzen wirkt es so, als sei dieser Weg leicht gewesen, doch er war alles andere als das. Diesen ersten Traum, der nur wenige Jahre zuvor so unerreichbar erschien, Wirklichkeit werden zu lassen, zeigte mir, dass ich gar nicht groß genug träumen konnte und, auch wenn es das ein oder andere Tief gab in dieser Zeit, wurde mir bewusst, dass noch so einiges bevorstand.

Der Traum vom eigenen Buch

Auf meiner Marokkoreise entwickelte sich dann mein nächster großer Lebenstraum- einer, der schon in meiner Jugend entstanden war und der viele Jahre in mir geschlummert hatte, bis ich wusste, dass die Geschichte, die ich erzählen wollte, gereift war. Damals hatte ich mich immer nach einer Geschichte gesehnt, die mir Mut machen konnte, denn es gab wenige Bücher von Mukoviszidose-Betroffenen und selbst diese machten mir alles andere als Mut. Und, wie es das Leben so wollte, saß ich gerade am Meer in Marokko im schönen Taghazout, hörte mir gerade mit halbem Ohr einen Podcast an und dachte darüber nach, was wohl in nächster Zeit bei mir anstünde, als ich plötzlich die Stimme aus meinem iPod vernahm, die sagte „…und wenn es das Buch ist, das du schon immer mal schreiben wolltest..“. Ich verspürte das selbe Kribbeln im Bauch, das ich damals hatte, als ich das erste Mal vom digitalen Nomadentum gehört hatte und wusste, dass jetzt die Zeit gekommen war, um diesem Traum nachzugehen.

Nach dieser Erkenntnis dauerte es etwa 4 Monate, bis das Buch geschrieben war. Auch das war nicht immer einfach, doch während ich so schrieb, war es so, als würde die Geschichte gerade so aus mir heraus „sprudeln“, als hätte sie schon lange darauf gewartet, auf Papier gebracht zu werden.

Ich überlegte nun, wie der Weg weitergehen sollte, denn klar war für mich, dass ich das Buch auch veröffentlichen und möglichst viele Leute erreichen wollte. Ich entschied nach (sehr!) viel Recherche, dass ich einen eigenen Verlag gründen wollte anstatt mit einem bestehenden Verlag zu arbeiten, da ich möglichst flexibel und frei sein wollte in allen Entscheidungen, die das Buch betrafen, weil es mir einfach unglaublich am Herzen lag und liegt. Ich tauchte ein in die Welt des Self-Publishings, schrieb Listen über Listen mit den Dingen, die zu tun waren und arbeitete Zeitpläne aus für die nächsten Monate.

Durch eine Crowdfunding Aktion, die ich mithilfe meines Blogs sehr gut promoten konnte, kam ein Betrag von über 7000€ zusammen, um den Buchdruck zu finanzieren und alle anderen anfallenden Kosten zu decken. Speziell hierfür hatte ich mir so einige Kenntnisse im Bereich Social Media Marketing angeeignet und schrieb zig Blogger und Podcaster an, bei denen ich dachte, dass sie zu mir und meinem Buch passten, um eine höhere Reichweite zu erzielen. Die Erfahrung, im Zuge der Kampagne so viele Menschen zusammen zu bringen und von diesen so viel Support zu erhalten, ist unbezahlbar gewesen. Hierdurch konnte ich außerdem Aufsehen für mein Buch erregen, wodurch auch einige Medien auf die Kampagne und das Buch aufmerksam wurden. In sich war schon das Schreiben des Buches eine einzigartige Erfahrung, die tollen Reaktionen von Lesern auf das Buch zeigen mir dennoch, dass dieser Weg für mich genau der richtige ist.

Was ich mit alledem sagen möchte, ist, dass wenn wir unsere Augen öffnen für diese Zeichen und Wunder des Lebens, wenn wir stets unserem Herzen nachgehen anstatt auf all die Stimmen im Außen zu hören, unser authentischstes Selbst zeigen anstatt uns zu verstecken, dann wird sich uns unser eigener, persönlicher Weg zeigen. Und wenn wir das lernen, können wir immer mehr in das Leben vertrauen und uns immer mehr fallen lassen.

Mehr über mein Buch „Das Leben passiert für dich - Mit Mukoviszidose und Rucksack um die Welt“ erfährst du auf www.daslebenpassiertfuerdich.de

BookCover_MockUp_be-uai-516x667.jpg