So fühlst du dich mit deinen Visionen und Wünschen nicht mehr allein

Wir kennen das alle. Wir haben viele Idee, verrückte Wünsche und kreative Ziele. Und doch unterscheiden sich besonders die Menschen, die sich ein Leben “on the road” wünschen sehr von den Menschen, die in einem normalen Angestelltenverhältnis mit standardisierten Bürozeiten, leben und arbeiten. Und das ist auch gut so. Denn Unterschiede schaffen die Vielfalt in unserer Gesellschaft.

Du möchtest online erfolgreich sein?

Es gibt zwei Bereiche, in denen es wichtig ist, sich eine gute Basis zu schaffen, damit du dich am Ende nicht alleine fühlst mit all den kostbaren und wertvollen Ideen und Visionen, die du in dir trägst. Dein privates Umfeld, welches du jetzt gerade hast und dein neues Umfeld, welches du dir im Laufe der Zeit erschaffen wirst.

Starten wir mal mit deinen vertrauten Menschen. Menschen, die dich schon länger im Leben begleiten. Menschen, die dir einfach nahe stehen.

Allerdings ist es manchmal auch wirklich schwierig, sich in einer Gesellschaft wie der deutschen wohl zu fühlen und gut einzufügen, wenn man das Gefühl hat, mit seinen Ansichten anzuecken, "anders" zu sein und nicht verstanden zu werden. Dass du einfach “um die Ecke denkst” und alternative Vorstellungen für deine Zukunft hast als andere. Es ist einfach schwieriger für dein Umfeld dir zu folgen. Denn sie finden sich in deinen Visionen einfach nicht wieder und können daher weniger Verständnis zeigen.

NICHT PERSÖNLICH NEHMEN

Ganz wichtig ist es daher, die Kritik oder verunsicherten Kommentare der Mitmenschen nicht persönlich zu nehmen. Es ist wichtig zu verstehen, dass deine Mitmenschen dir überhaupt nichts böses wollen. Ganz im Gegenteil. In den meisten Fällen zeigen kritische Kommentare, dass liebe Menschen besorgt sind und sich doch eigentlich nur das Beste für dich wünschen. Ihnen fällt es schwer zu glauben, dass ein solcher, von der Gesellschaft noch nicht super akzeptierte und unterstützte Weg das Richtige für dich sein könnte.

Wenn man es also herunter bricht, dann zeigt es dir genau eines: Die Liebe deiner Mitmenschen, die sich Gedanken um dich und dein Leben machen.

jean-gerber-36734-unsplash.jpg

LASS DIR DEINE VISIONEN NICHT NEHMEN!

Du hast das Gefühl, dass deine Ziele unerreichbar seien? Besonders dann, wenn deine Mitmenschen dir immer mehr das Gefühl geben und du kaum positives Feedback bekommst, sondern eher belächelt wirst? Glaub mir, wir kennen das alle. Egal ob Weltreise, Blog oder generell Online - Unternehmer. “Das ist doch kein Job” ist eine viel genutzte Floskel. Nein, es mag vielleicht kein offiziell eingetragener Job sein, aber es gibt etliche zertifizierte Qualifikationen, die dir die Fähigkeiten mit auf den Weg geben, diesen Job für dich zu erschaffen. Den Studiengang Digitales Business gibt es jetzt übrigens auch schon als Fernstudium mit Bachelorabschluss. Das finden wir ganz passend.

Und ja, es gibt etliche erfolgreiche Online Unternehmer. Das hast du bestimmt schon recherchiert und das hat deinen Wünschen und Visionen auch sicherlich noch einmal einen guten Anschub gegeben. Denn, wenn die anderen das können, dann kannst du das auch. Und damit hast du übrigens in den meisten Fällen mehr als recht! Wenn du es richtig anpackst. Wenn du dir deine Motivation, deine Durchhaltevermögen und deine Visionen nicht nehmen lässt, auch wenn du vielen Kritikern gegenüberstehst.

KRITIKER MEIDEN

Die Idee, Kritiker besonders zu Beginn etwas zu meiden ist kein Versuch vor der Realität wegzurennen. Es ist vielmehr ein sehr kluger Schachzug, der dich davor bewahrt, besonders in der eher wackeligen Anfangs- und Mindset Phase, deinen Ideen treu zu bleiben.

Vergiss dabei nicht: Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du den Großteil deiner Zeit verbringst. Also wähle klug, mit wem du dich umgibst. Sobald du dann etwas gefestigter bist und selbstbewusst mit deinen Visionen umgehen kannst, macht es Sinn, deinen Mitmenschen ein wenig mehr darüber zu erzählen, sie an die Hand zu nehmen, abzuholen und ihnen zu erklären, wie die Umsetzung deiner Ideen sehr erfolgreich sein kann.

ZEIGE SELBSTBEWUSSTSEIN!

Ganz wichtig ist, dass du dir immer vor Augen hältst: Wer sich noch nicht mit dem Thema Online Business und digitalem Nomadentum auseinandergesetzt hat, der hat vielleicht einfach keine Vorstellung davon, was tatsächlich möglich ist. In vielen Fällen ist die Kritik einfach das Produkt von Unsicherheiten und auch Unwissenheit. Kläre auf, zeige Selbstbewusstsein. Wenn du deine Ideen und Visionen selbstbewusst präsentierst, wird es deinem Umfeld sehr viel leichter fallen, dir zu vertrauen. Und wenn dir dein Umfeld vertraut, dann werden sie auch an dich glauben, weil sie erkennen, dass du weißt was du tust!

Und sobald du das erreicht hast, kannst du dich auch viel besser austauschen, Feedback einholen und deine Visionen teilen. Gemeinsam mit deinen Liebsten Pläne schmieden, die du vielleicht in die Tat umsetzt oder dich einfach darüber freust, sie teilen zu können.

LMF_2473.jpg

SCHAFFE DIR RAUM MIT NEUEN KONTAKTEN

Für all diejenigen, denen es besonders schwer fällt ihr vertrautes Umfeld in ihre Planungen mit einzubeziehen, ist der zweite Bereich besonders wichtig. Gerade wenn es starke Abhängigkeiten zu den Menschen im direkten Umfeld gibt, sei es finanzieller oder emotionaler Natur, ist der zweite Bereich, den du dir selber schaffst, besonders wichtig.

Du weißt für dich, dass du Online durchstarten möchtest. Du hast vielleicht auch schon eine Idee, eine Richtung oder aber bist noch voll in der Recherchephase. Ganz egal wie weit dein Produkt, deine Dienstleistung, deine Idee schon fortgeschritten ist. Es ist super wichtig, sich mit anderen Menschen mit ähnlichen Gedanken zu vernetzen.

Hier bekommst du dann wertvolles Feedback, kannst nützliche Erfahrungswerte auch für deinen eigenen Weg nutzen, dich vor allem aber austauschen und wirst auf Verständnis stoßen.

allein_pin.png

WO FINDEST DU TOLLE KONTAKTE?

Als erstes empfehlen wir dir, dich in sozialen Netzwerken zu tummeln. Das ist besonders super, wenn du am Anfang noch etwas schüchtern und super selbstbewusst bist. Facebook-Gruppen sind da ein toller Einstieg. Du kannst erst einmal mitlesen, dich inspirieren lassen, Erfahrungen aufsaugen und dich dann langsam auch selber einbringen.

Du wirst viele gute Gruppen finden, wenn du nach dem Stichwort “Digitale Nomaden” oder auch der englischen Version “Digital Nomad” auf Facebook suchst. Wenn du kontinuierlich reinschaust und dich einbringst wirst du schnell merken, dass es super vielen Menschen exakt so geht wie dir. Ihr könnt euch dann connecten, austauschen und im besten Fall haltet ihr den Kontakt über längere Zeit und gebt euch über den Messenger oder Gruppen Feedback und emotionale oder fachliche Unterstützung.

STRECK DEINE FÜHLER AUS!

Vergiss nicht, dass das A und O im Leben das Wachsen deines Wissens und auch deiner Persönlichkeit ist. Wenn du selbstständig, online oder einfach ortsunabhängig erfolgreich sein möchtest, dann gibt es nichts wichtigeres, als dich kontinuierlich weiterzubilden. Beschäftige dich mit den Themen, auf die du deinen Schwerpunkt legen möchtest. Kurse, Workshops und Tagesveranstaltungen sind da oft eine sehr gute Wahl. Recherchiere vorher ausführlich, ob die Veranstaltung oder der Kurs zu dir passt. Lies dir Erfahrungsberichte durch und wähle sorgsam. Wir können dir da natürlich die Nomadweek ans Herz legen, die wir eben genau für Menschen mit Visionen, die noch ganz am Anfang stehen, kreiert haben. 

Im Ruhrgebiet sagen wir “von Höckschen auf Stöckschen”, also von der einen Seite zur Anderen zu kommen, durch Zufall oder Umwege zu einer neuen Inspirationsquelle zu finden. Und das kannst du definitiv auch, wenn du dich mit Podcasts, kostenlosen Webinaren oder Facebook Live Sessions beschäftigst. Häufig werden in diesen sehr wertvolle Empfehlungen an dich transportiert. Du landest auf vielen tollen Seiten, findest inspirierende Menschen und neue Denkanstöße.

Wie du siehst, es gibt absolut keinen Grund, sich alleine zu fühlen. Und schon gar nicht verloren. Uns ging es allen einmal so. Und wenn du jetzt doch nicht so richtig weißt, wie du starten solltest, dann schreib uns sehr gern genau jetzt eine Mail an info@nomadweek.de und erzähl uns, was dir fehlt, um dich gut aufgehoben zu fühlen.

ICH BIN SICHER, WIR KÖNNEN DIR DA WEITERHELFEN UND STEHEN DIR VON HERZEN GERN MIT RAT UND TAT ZUR SEITE! WIR FREUEN UNS VON DIR ZU HÖREN UND SENDEN DIR VIEL LIEBE!